Aktuell: Altes saniert und Neues gebaut

Die Zeit vergeht und wir haben einiges geschafft und geschaffen in den vergangenen Monaten. Zum Beispiel eine energetische Sanierung in Rheinzabern:

02092013776energetische Sanierung

VORHER                                                                                    NACHHER

Fast fertig ist auch die Sanierung und Erweiterung in Speyer.

Vor der Sanierung Nacher

VORHER                                                                                    NACHHER

P1040768Sanierung in Speyer

In Hördt haben wir das neue Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten bereits an unsere Bauherren übergeben können, die den Ausbau in Eigenregie machen.

Mehrfamilienhaus mit 3 Wohneinheiten

Eine Straße weiter wird gerade ein interessantes DOMA-Einfamilienhaus in Split-Level-Bauweise gebaut. Auf einem Hanggrundstück entstehen hier einzelne, versetzte Wohnebenen. Vergangene Woche konnte der Estrich eingebracht werden.

Einfamilienhaus in Split-Level-Bauweise

Soweit das Aktuelle in aller Kürze. Daneben arbeiten wir parallel noch an einigen Sanierungen und Neubauten in der ganzen Pfalz und im angrenzenden Baden Württemberg.

Immer wenn ein bisschen Zeit bleibt, schreiben wir hier ein kleines Stück DOMA Geschichte.

Endspurt 2013

Endspurt! Noch wenige Tage bis Weihnachten.

In diesem Jahr konnten wir wieder viele Objekte übergeben. Von Weinheim bis Jockgrim, von Waghäusel bis Edesheim steht wieder viel Neues von DOMA.

In Römerberg sind unsere Bauherren mittlerweile eingezogen. Es war eine umfangreiche Sanierung. Das Endergebnis kann sich sehen lassen. Es ist ein tolles Haus geworden.

Einfamilienhaus vor der Sanierung

vor der Sanierung

Sanierung in Römerberg heute

heute

 

 

Neben unseren aktuellen Projekten starten wir mit einigen neuen Objekten im nächsten Jahr, darunter Sanierungen in Speyer sowie neue Einfamilienhäuser in Hördt, Kirrlach und Rheinzabern.

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Bauherren der letzten 33 Jahre für das entgegengebrachte Vertrauen!

Ein herzliches Dankeschön an unsere Handwerksbetriebe und Partnerunternehmen für die gute Zusammenarbeit!

Mit großem Ehrgeiz, Engagement und Know How vor und hinter den Kulissen werden wir auch im kommenden Jahr aus Hausträumen Traumhäuser  machen. Ob massiv als Neubau oder als zukunftsfähige, umfassende Sanierungen – wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen 2014.

 

 

 

Sanierung schreitet voran

Unser Student berichtet:

Von der Uni wieder in die Praxis. Seit dieser Woche bin ich wieder bei DOMA und freue mich auf die bevorstehende Arbeit. Die letzten drei Monate lernte ich viel Theoretisches im Studiengang Bauwesen, Fachrichtung Projektmanagement an der dualen Hochschule Mosbach, was ich nun gut im Büro und auf den Baustellen umsetzen kann. In der Zwischenzeit sind viele Bauvorhaben bei DOMA deutlich vorangeschritten. In Rülzheim findet nächste Woche die Hausübergabe statt, in Jockgrim ist es auch in Kürze soweit. Einige neue Aufträge sind hinzugekommen, darunter auch zwei Sanierungen in Mechtersheim und Rheinzabern.

Ein Projekt verfolge ich seit der ersten Stunde: Ein umfangreiches Sanierungs- und Modernisierungsprojekt in Römerberg. Mit dem heutigen Eintrag möchte ich meine persönlichen Eindrücke etwas beschreiben.

 

Ende 2012 wurde der Bauantrag für das Bauvorhaben in Römerberg eingereicht. Zuvor habe ich mit einer Kollegin die Aufmaßpläne erstellt und wir haben uns im Team und mit den Bauherren Gedanken über verschiedenste Entwurfsmöglichkeiten gemacht.

Im März 2013, in meiner letzten Praxisphase bei DOMA von vier Wochen, liefen bereits die Ausschreibungen für die ausführenden Tätigkeiten auf Hochtouren. Wir suchten einen Rohbauer, Dachdecker, Fensterbauer, Heizungsinstallateur, Elektriker und einen Stuckkateur. Die Abrissarbeiten, um den neuen Anbau realisieren zu können,  hatten bereits begonnen.

Anfang dieser Woche war ich bei einem Vor-Ort-Termin dabei.

Bautenstand
Mit großem Erstaunen über die Baufortschritte der letzten drei Monate betrat ich die Baustelle. In der doch recht kurzen Zeit entstand ein komplett neues Dach. Der Anbau mit Flachdach wurde ebenfalls fertig gestellt, wodurch das Haus ein ganz neues Erscheinungsbild bekommt. Auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurden auch die Fenster, die komplett ersetzt wurden.
Jedoch veränderten sich nicht nur die Äußerlichkeiten, auch im Inneren war ich beeindruckt. So waren z.B. die nötigen Stützträger komplett, Vorrichtungen der sanitären Anlagen sowie die Elektrik sind fertig.

Derzeit bekommt das Haus ein Wärmedämmverbundsystem, um ganzheitlich alle energetischen Standards zu erfüllen und auch um die entsprechenden Förderungen zu erhalten. Dennoch soll der Charakter des Hauses nicht verlorengehen. Es werden zum Beispiel neue Klappläden aus Holz angebracht und auch im Innern wird einiges Altes wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Einfamilienhaus vor der SanierungWährend der Sanierung

Der Innenausbau ist nun in vollem Gange und vom Estrichleger bis zum Maler sind noch einige Gewerke in Arbeit. Wenn ich wieder an die Hochschule gehe, werden die Bauherren bald einziehen. Bis dahin gibt es allerdings auch für mich noch einiges an dieser Baustelle zu tun.

Michael R.

Die Immobilie als Kapitalanlage

Es gibt kaum eine wertbeständigere Anlage als die Investition in Immobilien. Der Trend geht eindeutig in diese Form der Kapitalanlage. Während wir früher überwiegend für die „eigenen vier Wände“ unserer Bauherren gebaut haben, planen, bauen und sanieren wir heute immer öfter auch Immobilien, die anschließend vermietet werden. Die Rahmenbedingungen hierfür sind aufgrund der Zinsen gerade denkbar günstig. Wenn Standort und Objekt stimmen, sind gute Renditen zu erzielen.

In Rülzheim haben unsere Kunden ein Grundstück mit einer alten Halle gekauft. Der Abriss des maroden Gebäudes schaffte Platz für neues, modernes Wohnen. Heute stehen hier drei neue Zweifamilienhäuser.

Urzustand

Die attraktive Lage bot sich an. Die Ortsmitte und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Bahnhof mit der Stadtbahn Richtung Karlsruhe und Mannheim ist in 3 Gehminuten zu erreichen. Das Wohngebiet liegt zentral und trotzdem sehr ruhig. Beste Voraussetzungen also für ein Anlageobjekt.

Zimmerer bei der Arbeit3 Zweifamilienhäuser3 Zweifamilienhäuser

Mit den Bauherren und Grundstückseigentümern wurden in vielen Gesprächen Pläne erstellt, die zum einen den Bedürfnissen der zukünftigen Mietern gerecht werden mussten und die zum anderen das gesteckte Zielbudget nicht überschreiten durften.

Es ergab sich als ideale Bebauung für das Wohngebiet drei baugleiche Zweifamilienhäuser. Die Häuser haben je zwei großzügige 3-Zimmer-Wohnungen mit ca. 75m² Wohnfläche. Zusätzlich wurden auf dem Grundstück noch vier Garagen untergebracht. Die Häuser verfügen jeweils über einen großzügigen Wohn- und Essbereich mit Zugang zum Balkon bzw. Terrasse, Küche, Gäste-WC, Bad und zwei weitere Zimmer.

Die Wohnungen konnten im vergangen Jahr bezogen werden. Die Nachfrage war groß. Die Qualität und Ausstattung der Häuser, die Aufteilung und die ruhige Lage war entscheidend. Die Erdgeschoss-Wohnungen, die alle altersgerecht ausgebaut wurden, konnten auch leicht an diesen Personenkreis vergeben werden. Die Obergeschosswohnungen war bei jüngeren Paaren gefragt.

In Ludwigshafen sanieren wir derzeit ein Haus. Auch dieses Objekt wird nach der Übergabe vermietet. Es handelt sich um ein typisches Reihenhaus das nach dem Krieg wiederaufgebaut wurde und jetzt im Zuge des Generationswechsels den heutigen Wohnvorstellungen angepasst  und gleichzeitig energetisch saniert wird. Erstklassige Mieter haben den Anspruch auf erstklassigen Mietraum. Egal ob eine Anlage als Neubau oder eine Altbausanierung in Frage kommt, wichtig ist die kompetente Beratung, Planung und Ausführung aus einer Hand.

 

 

Modernisiertes Energieeffizienzhaus 85 übergeben

Der Sommer ist gekommen und unsere Modernisierung in Landau wurde erfolgreich fertiggestellt. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir das zum Energieeffizienzhaus 85 sanierte Einfamilienhaus heute an unsere Bauherren übergeben.

Bauleiter und Dipl. Ing. Architekt Bernd Dollt überzeugte sich ein letztes Mal von der Qualität der Arbeiten durch unsere Handwerker. Die letzten Kleinigkeiten werden in Kürze erledigt sein.

„Wir fühlten uns bei DOMA von Anfang an in guten und professionellen Händen und würden das jederzeit wieder so machen. Ziel für uns war es, den Weihnachtsbaum im neuen Haus aufzustellen. Jetzt können wir nach Erledigung unserer Eigenleistung (Maler- und Tapezierarbeiten) bereits im September einziehen“, so unser Bauherr.

Auch bei unseren übrigen Projekten hat sich wieder einiges getan. Die neuen Einfamilienhäuser in Geinsheim und Ruppertsberg sind mittlerweile bewohnt. Das Einfamilienhaus in Rülzheim wurde planmäßig fertig gestellt und die Familie ist eingezogen. Die Sanierung in Neustadt ist ebenfalls abgeschlossen. In der Endphase befinden sich der Neubau eines Einfamilienhaues in Speyer und eine Sanierung und Erweiterung in Wachenheim.

Das schafft Platz für viel Neues! Während in Speyer eine aufwendige Modernisierung mit Anbau bereits begonnen hat, geht es in Neuburg mit einer Sanierung los. Die Schwierigkeit hier: Das Haus bleibt im Erdgeschoss bewohnt, während das komplette Dach entfernt wird. Hier warten wir auf gutes Wetter. Trotz aller technischen Sicherheitsmaßnahmen, werden wir die Dachhaut erst bei entsprechenden Witterungsverhältnissen entfernen.

In Edesheim baut das Rohbauunternehmen bereits fleißig das neue Heim einer jungen Familie. Drei neue Häuser in Nussdorf, Waldsee und Schifferstadt werden gerade geplant und organisiert. Wir starten in wenigen Wochen!