Frohe Ostern

Wir wünschen schöne Feiertage, frohe Ostern

und viele gute Ideen auf dem Weg zum Traumhaus…

Einfamilienhaus, zweigeschossig, Baujahr 2016

Neue DOMA Projekte starten in der Südpfalz

Wir starten mit zwei interessanten Projekten in den Frühling:

Unser gesamtes Leistungsspektrum ist in Rülzheim gefordert! Hier beginnen wir mit umfangreichen Abrissarbeiten, bevor der Altbestand energetisch saniert wird. Zeitgleich wird im Hof ein Neubau errichtet. Insgesamt entstehen vier Wohneinheiten. Die Planungen sind weitgehend abgeschlossen. Der Bagger rollt seit heute.

Istzustand

Visualisierung

Visualisierung

Bereits begonnen haben wir mit einer Sanierung und Erweiterung in Herxheimweyher. Die Vorbereitungen und Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen. Das Gebäude wird in Holzrahmenbauweise aufgestockt und es entstehen zwei Vollgeschosse mit einer Wohnflächenerweiterung von ca. 120m². Voraussetzung für den Start, mit Abnahme des Daches und anschließendem Wiederaufbau durch den Zimmermann, ist ein regenfreies Zeitfenster von ein paar Tagen. Daher würden wir uns über einen schönen, sonnigen Frühling 2017 freuen.

Istzustand

Istzustand

Visualisierung

Visualisierung

Mit sonnigen Grüßen aus Speyer…

NEU! Wohnen am Hochufer – Bauen in Hanglage

Über das Wohnen und Bauen in Hanglage haben wir bereits berichtet. Im Jahr 2014 erstellten wir für unsere Bauherren ein sogenanntes Split-Level-Haus. Gewohnt wird hier auf verschiedenen Ebenen innerhalb eines Geschosses.

versetzte Ebenen

Nun kommt die Split-Level-Bauweise wieder zum Einsatz! Nach intensiven Planungen entstehen am Rande von Hördt in einem privat erschlossenen kleinen, feinen Neubaubaugebiet vier großzügige Grundstücke (631m² bis 876m²) mit drei Einfamilienhäusern in Hanglage sowie ein Drei-Familienhaus mit 3-4 Zimmer-Eigentumswohnungen. Von allen Grundstücken genießt man einen unverbaubaren Blick in die Rheinaue. Den Nutzungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Als Einfamilienhaus oder zusätzlich mit einer Einliegerwohnung sind sie derzeit geplant mit Wohnflächen von ca. 187m² bis ca. 194 m². Die Nutzflächen liegen bei ca. 28m² bis 33m². Zu einem Grundstück kann ein weiteres Gartengrundstück hinzu erworben werden. Individuelle Wünsche können selbstverständlich berücksichtigt werden. Sprechen Sie uns an!

Vorderansicht

Die Erschließungsarbeiten beginnen in Kürze. Alle weiteren Informationen über unser neuestes Projekt: „Wohnen am Hochufer“ finden Sie hier.

Neu! Hochwertige Eigentumswohnungen zu verkaufen

Der Kilianhof

Kilianhof Gartenansicht

In Dudenhofen bauen wir den Kilianhof mit 6 Wohneinheiten:

NUR NOCH 2 WOHNUNGEN IM ERDGESCHOSS VERFÜGBAR!

FERTIGSTELLUNG SEPTEMBER 2017

Unsere Architektin, Frau Frank-Koch, berät Sie gerne:

Telefon: 0623264610

Email: Kilianhof@Architektenbauen.de

<<<Expose Erdgeschoss<<<

 

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) kommt

Liebe Bauwillige,

die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) kommt in großen Schritten auf uns zu…

… Stichtag ist der 1. Januar 2016.

Ab dann muss der Wert der Gesamtenergieeffizienz (Jahres-Primärenergiebedarf) 25 % niedriger sein als bisher!

Wir sind derzeit am rechnen was für unsere Bauherren an Heizungstechnik und Dämmung am Besten geeignet ist und was das Baukonto nicht zu sehr strapaziert.

Eines können wir hier und heute schon sagen: Bauen wird generell kostenintensiver werden mit der neuen Energieeinsparverordnung 2016. Die Gasbrennwerttechnik in Kombination mit Solarthermie wird voraussichtlich von der Luft-Wasser-Wärmepumpe verdrängt werden.

Bereits heute ist bei unseren Einfamilienhäusern die Luft-Wasser-Wärmepumpe häufig im Einsatz und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Mit ihr wird man auch ohne große Mehraufwendungen die Anforderungen der neuen EnEV  2016 erreichen können. Allerdings kostet die Luft-Wasser-Wärmepume derzeit rund 25% mehr als die Gas-Brennwertanlage mit Solarthermie.

Unser Tipp: Wer der neuen EnEV aus dem Weg gehen möchte und bereits einen Bauplatz hat, sollte bis 31.12.2015 seinen Bauantrag eingereicht haben. Denn bis zu diesem Zeitpunkt gelten noch die alten Gesetze. Je früher desto besser, denn unsere Erfahrung zeigt, dass der Ansturm vor solchen neuen Reformen enorm ist und das kurz vor knapp noch jeder zum Zuge kommen möchte.

Es gilt also frühzeitig zu planen und den Bauantrag bis Ende des Jahres einzureichen, um sich nicht zwangsläufig der neuen Verordnung hingeben zu müssen. Jetzt ist noch alles drin! Gerne übernehmen wir das für Sie aus einer Hand zum festen Preis und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

3 D Planung

2015 PLANEN

2016 BAUEN UND EINZIEHEN