Neue DOMA Projekte starten in der Südpfalz

Wir starten mit zwei interessanten Projekten in den Frühling:

Unser gesamtes Leistungsspektrum ist in Rülzheim gefordert! Hier beginnen wir mit umfangreichen Abrissarbeiten, bevor der Altbestand energetisch saniert wird. Zeitgleich wird im Hof ein Neubau errichtet. Insgesamt entstehen vier Wohneinheiten. Die Planungen sind weitgehend abgeschlossen. Der Bagger rollt seit heute.

Istzustand

Visualisierung

Visualisierung

Bereits begonnen haben wir mit einer Sanierung und Erweiterung in Herxheimweyher. Die Vorbereitungen und Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen. Das Gebäude wird in Holzrahmenbauweise aufgestockt und es entstehen zwei Vollgeschosse mit einer Wohnflächenerweiterung von ca. 120m². Voraussetzung für den Start, mit Abnahme des Daches und anschließendem Wiederaufbau durch den Zimmermann, ist ein regenfreies Zeitfenster von ein paar Tagen. Daher würden wir uns über einen schönen, sonnigen Frühling 2017 freuen.

Istzustand

Istzustand

Visualisierung

Visualisierung

Mit sonnigen Grüßen aus Speyer…

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) kommt

Liebe Bauwillige,

die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) kommt in großen Schritten auf uns zu…

… Stichtag ist der 1. Januar 2016.

Ab dann muss der Wert der Gesamtenergieeffizienz (Jahres-Primärenergiebedarf) 25 % niedriger sein als bisher!

Wir sind derzeit am rechnen was für unsere Bauherren an Heizungstechnik und Dämmung am Besten geeignet ist und was das Baukonto nicht zu sehr strapaziert.

Eines können wir hier und heute schon sagen: Bauen wird generell kostenintensiver werden mit der neuen Energieeinsparverordnung 2016. Die Gasbrennwerttechnik in Kombination mit Solarthermie wird voraussichtlich von der Luft-Wasser-Wärmepumpe verdrängt werden.

Bereits heute ist bei unseren Einfamilienhäusern die Luft-Wasser-Wärmepumpe häufig im Einsatz und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Mit ihr wird man auch ohne große Mehraufwendungen die Anforderungen der neuen EnEV  2016 erreichen können. Allerdings kostet die Luft-Wasser-Wärmepume derzeit rund 25% mehr als die Gas-Brennwertanlage mit Solarthermie.

Unser Tipp: Wer der neuen EnEV aus dem Weg gehen möchte und bereits einen Bauplatz hat, sollte bis 31.12.2015 seinen Bauantrag eingereicht haben. Denn bis zu diesem Zeitpunkt gelten noch die alten Gesetze. Je früher desto besser, denn unsere Erfahrung zeigt, dass der Ansturm vor solchen neuen Reformen enorm ist und das kurz vor knapp noch jeder zum Zuge kommen möchte.

Es gilt also frühzeitig zu planen und den Bauantrag bis Ende des Jahres einzureichen, um sich nicht zwangsläufig der neuen Verordnung hingeben zu müssen. Jetzt ist noch alles drin! Gerne übernehmen wir das für Sie aus einer Hand zum festen Preis und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

3 D Planung

2015 PLANEN

2016 BAUEN UND EINZIEHEN

 

Sanierung schreitet voran

Unser Student berichtet:

Von der Uni wieder in die Praxis. Seit dieser Woche bin ich wieder bei DOMA und freue mich auf die bevorstehende Arbeit. Die letzten drei Monate lernte ich viel Theoretisches im Studiengang Bauwesen, Fachrichtung Projektmanagement an der dualen Hochschule Mosbach, was ich nun gut im Büro und auf den Baustellen umsetzen kann. In der Zwischenzeit sind viele Bauvorhaben bei DOMA deutlich vorangeschritten. In Rülzheim findet nächste Woche die Hausübergabe statt, in Jockgrim ist es auch in Kürze soweit. Einige neue Aufträge sind hinzugekommen, darunter auch zwei Sanierungen in Mechtersheim und Rheinzabern.

Ein Projekt verfolge ich seit der ersten Stunde: Ein umfangreiches Sanierungs- und Modernisierungsprojekt in Römerberg. Mit dem heutigen Eintrag möchte ich meine persönlichen Eindrücke etwas beschreiben.

 

Ende 2012 wurde der Bauantrag für das Bauvorhaben in Römerberg eingereicht. Zuvor habe ich mit einer Kollegin die Aufmaßpläne erstellt und wir haben uns im Team und mit den Bauherren Gedanken über verschiedenste Entwurfsmöglichkeiten gemacht.

Im März 2013, in meiner letzten Praxisphase bei DOMA von vier Wochen, liefen bereits die Ausschreibungen für die ausführenden Tätigkeiten auf Hochtouren. Wir suchten einen Rohbauer, Dachdecker, Fensterbauer, Heizungsinstallateur, Elektriker und einen Stuckkateur. Die Abrissarbeiten, um den neuen Anbau realisieren zu können,  hatten bereits begonnen.

Anfang dieser Woche war ich bei einem Vor-Ort-Termin dabei.

Bautenstand
Mit großem Erstaunen über die Baufortschritte der letzten drei Monate betrat ich die Baustelle. In der doch recht kurzen Zeit entstand ein komplett neues Dach. Der Anbau mit Flachdach wurde ebenfalls fertig gestellt, wodurch das Haus ein ganz neues Erscheinungsbild bekommt. Auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurden auch die Fenster, die komplett ersetzt wurden.
Jedoch veränderten sich nicht nur die Äußerlichkeiten, auch im Inneren war ich beeindruckt. So waren z.B. die nötigen Stützträger komplett, Vorrichtungen der sanitären Anlagen sowie die Elektrik sind fertig.

Derzeit bekommt das Haus ein Wärmedämmverbundsystem, um ganzheitlich alle energetischen Standards zu erfüllen und auch um die entsprechenden Förderungen zu erhalten. Dennoch soll der Charakter des Hauses nicht verlorengehen. Es werden zum Beispiel neue Klappläden aus Holz angebracht und auch im Innern wird einiges Altes wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Einfamilienhaus vor der SanierungWährend der Sanierung

Der Innenausbau ist nun in vollem Gange und vom Estrichleger bis zum Maler sind noch einige Gewerke in Arbeit. Wenn ich wieder an die Hochschule gehe, werden die Bauherren bald einziehen. Bis dahin gibt es allerdings auch für mich noch einiges an dieser Baustelle zu tun.

Michael R.

Frohe Ostern!

Passend zur Osterzeit hier das Objekt des Monats. Das Einfamilienhauses in Speyer wurde innerhalb weniger Monate nach den Wünschen unserer Bauherren energetisch saniert, modernisiert und durch einen großzügigen Anbau erweitert. Es bietet nun ausreichend Platz für die junge Familie.

VORHER (Juni 2012)

JETZT (Fertigstellung Dezember 2012)

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Osterfest und erholsame Feiertage!

Das DOMA Team

Die Immobilie als Kapitalanlage

Es gibt kaum eine wertbeständigere Anlage als die Investition in Immobilien. Der Trend geht eindeutig in diese Form der Kapitalanlage. Während wir früher überwiegend für die „eigenen vier Wände“ unserer Bauherren gebaut haben, planen, bauen und sanieren wir heute immer öfter auch Immobilien, die anschließend vermietet werden. Die Rahmenbedingungen hierfür sind aufgrund der Zinsen gerade denkbar günstig. Wenn Standort und Objekt stimmen, sind gute Renditen zu erzielen.

In Rülzheim haben unsere Kunden ein Grundstück mit einer alten Halle gekauft. Der Abriss des maroden Gebäudes schaffte Platz für neues, modernes Wohnen. Heute stehen hier drei neue Zweifamilienhäuser.

Urzustand

Die attraktive Lage bot sich an. Die Ortsmitte und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Bahnhof mit der Stadtbahn Richtung Karlsruhe und Mannheim ist in 3 Gehminuten zu erreichen. Das Wohngebiet liegt zentral und trotzdem sehr ruhig. Beste Voraussetzungen also für ein Anlageobjekt.

Zimmerer bei der Arbeit3 Zweifamilienhäuser3 Zweifamilienhäuser

Mit den Bauherren und Grundstückseigentümern wurden in vielen Gesprächen Pläne erstellt, die zum einen den Bedürfnissen der zukünftigen Mietern gerecht werden mussten und die zum anderen das gesteckte Zielbudget nicht überschreiten durften.

Es ergab sich als ideale Bebauung für das Wohngebiet drei baugleiche Zweifamilienhäuser. Die Häuser haben je zwei großzügige 3-Zimmer-Wohnungen mit ca. 75m² Wohnfläche. Zusätzlich wurden auf dem Grundstück noch vier Garagen untergebracht. Die Häuser verfügen jeweils über einen großzügigen Wohn- und Essbereich mit Zugang zum Balkon bzw. Terrasse, Küche, Gäste-WC, Bad und zwei weitere Zimmer.

Die Wohnungen konnten im vergangen Jahr bezogen werden. Die Nachfrage war groß. Die Qualität und Ausstattung der Häuser, die Aufteilung und die ruhige Lage war entscheidend. Die Erdgeschoss-Wohnungen, die alle altersgerecht ausgebaut wurden, konnten auch leicht an diesen Personenkreis vergeben werden. Die Obergeschosswohnungen war bei jüngeren Paaren gefragt.

In Ludwigshafen sanieren wir derzeit ein Haus. Auch dieses Objekt wird nach der Übergabe vermietet. Es handelt sich um ein typisches Reihenhaus das nach dem Krieg wiederaufgebaut wurde und jetzt im Zuge des Generationswechsels den heutigen Wohnvorstellungen angepasst  und gleichzeitig energetisch saniert wird. Erstklassige Mieter haben den Anspruch auf erstklassigen Mietraum. Egal ob eine Anlage als Neubau oder eine Altbausanierung in Frage kommt, wichtig ist die kompetente Beratung, Planung und Ausführung aus einer Hand.