Zu Ostern ein neues Haus

Wir wünschen ein wunderschönes Osterfest und erholsame, ideenreiche Osterfeiertage.

Als Inspiration anbei unser Lieblingsobjekt. Das Einfamienhaus wurde im vergangenen Jahr energetisch saniert und erweitert. Ohne viel Worte lässt sich erkennen wie gut sich ALT und NEU zusammenfügen und ergänzen.

STRASSENANSICHT

VORHER                                                               NACHHER

Einfamilienhaus vor der Sanierungnach der Sanierung

HOFANSICHT

VORHER                                                                            NACHHER

Vor der Sanierung 20140314_082444_resized

EINGANGSBEREICH

VORHER                                                                           NACHHER

20140314_082548_resizedvor der Sanierung

Unsere Architektur und alles was damit zusammenhängt muss ökonomisch, funktionell, realisierbar und bezahlbar sein. Jeder Bau ist individuell und stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Das Endergebnis ist das perfekt abgestimmte Eigenheim, welches wir über Monate gemeinsam mit unseren Bauherren, Partnern und in unserem Team erarbeiten. Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses tolle Objekt.

Frohe Ostern!

Sanierung schreitet voran

Unser Student berichtet:

Von der Uni wieder in die Praxis. Seit dieser Woche bin ich wieder bei DOMA und freue mich auf die bevorstehende Arbeit. Die letzten drei Monate lernte ich viel Theoretisches im Studiengang Bauwesen, Fachrichtung Projektmanagement an der dualen Hochschule Mosbach, was ich nun gut im Büro und auf den Baustellen umsetzen kann. In der Zwischenzeit sind viele Bauvorhaben bei DOMA deutlich vorangeschritten. In Rülzheim findet nächste Woche die Hausübergabe statt, in Jockgrim ist es auch in Kürze soweit. Einige neue Aufträge sind hinzugekommen, darunter auch zwei Sanierungen in Mechtersheim und Rheinzabern.

Ein Projekt verfolge ich seit der ersten Stunde: Ein umfangreiches Sanierungs- und Modernisierungsprojekt in Römerberg. Mit dem heutigen Eintrag möchte ich meine persönlichen Eindrücke etwas beschreiben.

 

Ende 2012 wurde der Bauantrag für das Bauvorhaben in Römerberg eingereicht. Zuvor habe ich mit einer Kollegin die Aufmaßpläne erstellt und wir haben uns im Team und mit den Bauherren Gedanken über verschiedenste Entwurfsmöglichkeiten gemacht.

Im März 2013, in meiner letzten Praxisphase bei DOMA von vier Wochen, liefen bereits die Ausschreibungen für die ausführenden Tätigkeiten auf Hochtouren. Wir suchten einen Rohbauer, Dachdecker, Fensterbauer, Heizungsinstallateur, Elektriker und einen Stuckkateur. Die Abrissarbeiten, um den neuen Anbau realisieren zu können,  hatten bereits begonnen.

Anfang dieser Woche war ich bei einem Vor-Ort-Termin dabei.

Bautenstand
Mit großem Erstaunen über die Baufortschritte der letzten drei Monate betrat ich die Baustelle. In der doch recht kurzen Zeit entstand ein komplett neues Dach. Der Anbau mit Flachdach wurde ebenfalls fertig gestellt, wodurch das Haus ein ganz neues Erscheinungsbild bekommt. Auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurden auch die Fenster, die komplett ersetzt wurden.
Jedoch veränderten sich nicht nur die Äußerlichkeiten, auch im Inneren war ich beeindruckt. So waren z.B. die nötigen Stützträger komplett, Vorrichtungen der sanitären Anlagen sowie die Elektrik sind fertig.

Derzeit bekommt das Haus ein Wärmedämmverbundsystem, um ganzheitlich alle energetischen Standards zu erfüllen und auch um die entsprechenden Förderungen zu erhalten. Dennoch soll der Charakter des Hauses nicht verlorengehen. Es werden zum Beispiel neue Klappläden aus Holz angebracht und auch im Innern wird einiges Altes wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Einfamilienhaus vor der SanierungWährend der Sanierung

Der Innenausbau ist nun in vollem Gange und vom Estrichleger bis zum Maler sind noch einige Gewerke in Arbeit. Wenn ich wieder an die Hochschule gehe, werden die Bauherren bald einziehen. Bis dahin gibt es allerdings auch für mich noch einiges an dieser Baustelle zu tun.

Michael R.

Projekte 2013

2013 hat schon längst begonnen und wir arbeiten gerade in allen Bereichen intensiv, damit unsere neuen Projekte termingerecht beginnen können. Wie fast jedes Jahr hat uns der Winter um diese Zeit noch gut im Griff. Sobald sich das Wetter ein wenig stabilisiert hat, starten wir in Westheim, Rülzheim, Jockgrim und Schifferstadt relativ zeitgleich mit dem Bau von neuen Einfamilienhäusern.

In Ludwigshafen, Jockgrim und Kirrlach werden Sanierungen gerade realisiert, in Römerberg starten wir in Kürze mit einer schönen Erweiterung inklusive energetischer Sanierung und Modernisierung. Dabei wird ein Teil des Gebäudes abgerissen und neu über zwei Geschosse angebaut. Das linke Bild zeigt das Anwesen vor dem Umbau. Das visualisierte Bild daneben die Planung.

DOMA wird im kommenden Monat 33 Jahre alt. Mit viel Erfahrung, Know How und kontinuierlicher Weiterentwicklung in allen Bereichen starten wir gespannt ins 34. Jahr!